Joseph Hübner

Rechtsanwalt und bei Köchling & Krahnefeld seit 2016

Joseph Hübner berät und vertritt unsere Mandanten insbesondere in Planungs- und Genehmigungsverfahren, in Fragen des Vergaberechts sowie des Öffentlichen Wirtschaftsrechts (v.a. Subventionsrecht, Preisrecht, kommunales Wirtschaftsrecht, Beihilfenrecht).

Er hat in Osnabrück Rechtswissenschaften studiert und dort sowie in Hamburg sein Rechtreferendariat absolviert.

Joseph Hübner ist Mitglied in der Gesellschaft für Umweltrecht (GfU).

Veröffentlichungen

2019

  • Anmerkung zu OLG Celle, Beschluss vom 13. Mai 2019 (Vergaberechtliche „Zuverlässigkeit“), in: NVwZ 2019, 1463
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18. Juni 2019 (keine Änderung der Vergabeunterlagen trotz Bieter-AGB), in: NVwZ 2019, 1543

2018

  • Anmerkung zu OLG München, Beschluss vom 9. März 2018 (Abfallhierarchie, Leistungsbestimmungsrecht und Heilung von Dokumentationsmängeln), in: NVwZ 2018, 999

2016

  • "Bonusregelung und Selbstbelastungsfreiheit – unauflösbare Widersprüche bei Kartellstraftaten?", gemeinsam mit Jes Meyer-Lohkamp, in: ZWH 2016, 99